» Home

» Internet Radio

» Podcast
» Webcam
» Online Game

» Forum
» Empfehlen
» Banner
» Hilfe
» RSS Feeds
» Mobile
» Radio hinzufügen
» Podcast hinzufügen
» Webcam hinzufügen
» Dokumentation
» Radio Downloads
» Radio Tools
» Webmaster
» Statistik
» Sitemap
» Impressum

Willkommen auf unserem Radio-Portal. Bei uns können sie Internetradio und Online Radio weltweit hören! Wählen Sie aus 20.454 kostenlosen Internet Radios & Online Radios, 9.189 Podcasts, 2.098 Webcams sowie 1.137 Online Games aus.

Neben dem klassischen Internetradio und Webradio haben wir auch Radio-Sender die bisher nur über Radio-Empfänger zu hören waren. Sollte Ihnen ein Internet-Radio oder Online-Radio fehlen, teilen sie es uns bitte mit und wir werden uns bemühen es ebenfalls auf unserem Radio-Portal mit anzubieten.

Nachfolgend finden sie beliebte Internet Radios, die wir im Wechsel anzeigen. Sie können sich jedoch auch ein Internetradio nach Musik Richtung (Genre) oder nach der Herkunft des Radios aussuchen. Wenn Sie ein bestimmtes online Internet-Radio suchen nutzen sie bitte unsere Radio-Suche auf der rechten Seite oben. Generell zeigen wir ein Internet-Radio nur an wenn es auch online ist. Sollten sie ein Radio suchen was nicht online ist können sie das in den Optionen bei der Radio Suche auswählen.


Internet Radio

128 kbps 8 (100) 83
mpeg electro
 
 
20h 38m 00
 
Electro, Disco, Pop, Breaks, Minimal


 

128 kbps 233 (600) 600
mpeg volksmusik
 
 
3h 18m 06s
 
Alt Mittenwalder Vierklang - Lass mi


128 kbps 50 (500) 508
mpeg 60s, 60s, 60s rock, cl
 
 
12h 12m 22
 
The Kinks - You Really Got Me (Live)



128 kbps 51 (1500) 882
mpeg hip-hop
 
 
9h 49m 52s
 
Young Jeezy - Beautiful ft The Game



128 kbps 65 (2145) 459
mpeg japanese jpop jrock an
 
 
6h 08m 08s
 
Morning Musume - One Two Three (upda



128 kbps 396 (4000) 2462
mpeg pop top 40 rock classi
 
 
12h 38m 13
 
Peabo Bryson And Roberta Flack - Ton



128 kbps 162 (600) 600
mpeg polskie,polska,discopo
 
 
4h 32m 42s
 
Akcent - Zycie Cygana



128 kbps 17 (500) 84
mpeg classic rock
 
 
 
n/a



128 kbps 23 (500) 89
mpeg medieval
 
 
 
NT: RadioAENA - Mittelalter, Fantasy


128 kbps 26 (100) 100
mpeg pop&rock
 
 
5h 38m 37s
 
REA GARVEY FEAT. AMY MACDONALD / Oh


128 kbps 13 (100) 100
mpeg top hits - classic hit
 
 
2h 21m 11s
 
Everytime we touch - Maggie Reilly



128 kbps 274 (500) 500
mpeg folk
 
 
4h 48m 40s
 
Furey Brothers & Davey Arthur - Gyps



128 kbps 220 (1000) 1000
mpeg misc
 
 
1h 51m 45s
 
Reprizni program



128 kbps 136 (1000) 933
mpeg goa psytrance progress
 
 
2h 02m 35s
 
Mental Attack - Madness Assuage



128 kbps 24 (300) 294
mpeg 70s 80s 90s pop glam r
 
 
3h 38m 14s
 
KIRSTY MacCOLL - A New England


Das Internetradio wird auch oft als Webradio oder Onlineradio bezeichnet und gehört mittlerweile zur Internetkultur. Da es keine feste Regeln anfangs gab und das Internet durch Millionen von Individuen zum Teil erschaffen wurde entstanden die unterschiedlichsten Schreibweisen, so das sich ein Radio auch als Internet-Radio, Web-Radio und Online-Radio bezeichnet. Im Prinzip handelt es sich aber immer um das Internetradio, welches den neuen Medienzweig Internet nutzt. Mittlerweile sind auch so gut wie alle klassischen Radios, die bisher nur über Ultrakurzwelle (UKW), Langwelle (LW), Mittelwelle (MW) und für die Kurzwelle (KW) sendeten und als terrestrischen Rundfunksender oder auch Radiosender bezeichnet werden über das Internet online zu erreichen.

Das vermutlich erste Internet-Radio wurde durch die Technischen Universität Berlin schon 1995 eingerichtet und ermöglicht. Dabei übernahm die TU den technischen Teil des Streamings der Daten über das Internet und der inhaltliche Teil kam vom Info-Radio Berlin-Brandenburg. Der Name von dem Radio war dann selbsterklärend Info-Radio on Demand. Fast zeitgleich führte auch das Radio SWF seine ersten Tests mit fast 200.000 Titeln, die online vorlagen. Anfängliche Schwierigkeiten wie die Bandbreite gingen größtenteils zu Lasten der Qualität des Radiostreams, was einem angenehmen hören in CD-Qualität, wie heute üblich, unmöglich machte. Trotzdem setzte sich das Internetradio bei den Surfern durch und andere Radio-Sender wurden dadurch ebenfalls gezwungen im Internet online zu gehen. Seitdem steigt jährlich die Zahl der Radio-Sender und Radio-Betreiber im Internet sowie die Anhängerschaft, die nun weltweit ihr Lieblingsradio empfangen können anszelle wie früher nur im Empfangsbereich.

Heute hat sich das Internetradio nicht nur etabliert, es wird die Ultrakurzwelle (UKW), Langwelle (LW), Mittelwelle (MW) und auch die Kurzwelle (KW) auf absehbare Zeit ablösen. Kaum eine Technik kommt heute noch ohne Internet aus und so werden immer mehr Geräte mit einer Online Möglichkeit ausgestattet. Das Internet Radio können sie heute auch schon im Auto empfangen sowie als im klassischen Stil kaufen, das dann über WLAN online geht und sich den Radiostream holt. Im Gegensatz zu den terrestrischen Radios werden bei einem Web-Radio beziehungsweise Internet-Radio sehr viel Daten übertragen die dem Radiobetreiber auch viel Geld kosten. Insofern ist es heute nicht schwer ein Radio zu gründen, sondern eher über die Runden zu kommen wenn sie viele Hörer haben. Hierbei entlasten sich die Radiosender vor allem durch Werbeeinnahmen die aber einem terrestrischen Radio noch weit hinterher stehen. Zusätzlich belastet die Abgabe an die Gema und GVL, zu der allerdings nicht ein Internetradio verpflichtet ist sondern auch ein terrestrisches Radio.

Die Entwicklung zeigt aber das es die alten Radios sehr schwer haben ihre Anhängerschaft zu halten. Das schnelle Medium Internet und Radioportale wie unseres ermöglichen den Hörern ein schnelles und übersichtliches wechseln zwischen den Radiosendern. Somit ist für ein Radio, gleich welcher Art, es heute wichtiger denn je, auf seine Zuhörer einzugehen und ein wirklich gutes Programm zu liefern. Frühere Einschlafsendungen aufgrund langweiligem Inhalt führt zum rapiden Verlust der Sichtbarkeit. Das ist nicht unbedingt negativ zu werten sondern fordert die Radio-Sender heraus ein gutes und überlegtes Radioprogramm seinen Hörern zu präsentieren.

Unser Radio-Portal wurde nicht nur für Hörer geschaffen sondern bietet auch Radiobetreibern eine Vielzahl Möglichkeiten sich im Radiobereich zu etablieren. In den vielen Jahren, in den wir uns mit Internetradio schon beschäftigen haben wir viele neue Radios gesehen die heute zu den großen Internetradios zählen und mit bekannten Namen wie den schone erwähnten SWF auf Augenhöhe stehen. Hierzu bieten wir ein Radioforum zum Austausch unter Radiobetreibern an den auch unsere Besucher natürlich nutzen können. Des weiteren haben wir zahlreiche Radio-Tools wie Streambox, Streamlinks und Möglichkeiten sich sein Wunschradio in eine Webseite einzubauen. Die Playliste von einem Radio kann genauso ausgewählt werden wie das Bewertungssystem oder einfach alle Informationen über das Internet-Radio. Unter Radio-Downloads bieten wie neben dem Shoutcast Streamingserver auf den Icecast mit an. Die Installation und Handhabung können sie in unserer Dokumentation oder auch in unserem Radio-Forum nachlesen.

Für iPhone, Windows Mobile und insbesondere ab Android 4.2.2 bieten wir ab sofort Internet-Radio auch auf dem Handy (Mobile) und dem Tablet an. Im Regelfall führt unser System sie automatisch zu unserem mobilen Radioportal, wenn nicht können sie über den Link in der Navigation links auch dorthin gelangen. Der Bereich wird noch um weitere Funktionen nach und nach erweitert und über ein Feedback bezüglich Ihrer Erfahrung würden wir uns freuen. Eine Radio-App ist ebenfalls in Planung für diejenigen die ohne App gar nicht mehr auskommen.









back | top

Music Goal Bookmark | | Permalink

Gold Music | Music Goal | Google+

© Gold Music / Music Goal