Wo finde ich andere Codecs
Jeder Media Player bringt zumindest den "audio/mpeg" Codec mit, womit auch die meisten Radios senden. Aufgrund der Datenübertragung beziehungsweise der Bitrate und Bandbreite die dem Hörer zur Verfügung steht hat sich aber auch der AAC und AACP (AAC+) Codec etabliert. Dieser bietet bei einem 96 kbps Stream ungefähr die gleiche Qualität wie ein 128 kbps MPEG Stream. Vor allem in Ländern die nicht über DSL verfügen und auch auf mobilen Endgeräten ist dieser Codec daher interessant. Der Winamp Player, den Sie bei uns auch herunterladen können bringt denn ACCP Codec automatisch mit. Für den Windows media Player und RealPlayer kann man diese Codes aber auch nachinstallieren. Besuchen Sie dazu am besten die Webseiten von Microsoft und Real, wo sie die gewünschten Codes erhalten können.

Desweiteren hat sich auch der OGG Codec im laufe der Zeit etabliert, auch wenn der nicht so verbreitetet ist. Im Zuge von drohenden Lizenzzahlungen der properitäten Formate wie es auch MPEG ist, stellt dieser eine freie Open Source Alternative dar. Leider verfügt der nicht über eine so gute Komprimierung wie es bei AAC der Fall ist, hat aber durch seine variable Bitratenübertragung leichte Vorteile zum MPEG Codec. Zudem sollten alle heutigen Programme auch diesen Codec gleich mitbringen, so das man sich den in der Regel nicht nachinstallieren muss.

Wenn Ihr Player nicht über den benötigten Codec verfügt (wir zeigen den in den Auflistungen immer mit an), wird der vermutlich nur den Stream buffern und nicht abspielen können.
zuletzt geändert: 17.05.2014
© MusicGoal 2006 - | Impressum | Datenschutzerklärung